Startseite
  Über...
  Archiv
  Kommende Termine
  ISMANZ 2009
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 


 
Links
   U7 ist besetzt - Bamberg brennt!



Archäologie-T-Shirts hier!


test





http://myblog.de/akiabd

Gratis bloggen bei
myblog.de





 

Flyer with english Information  

 

Idee

Im Rahmen von Forschungsprojekten und Promotionsvorhaben bestehen bereits Netzwerke und Möglichkeiten zum universitätsübergreifenden Diskurs. Wir wollen nun erneut Studierenden im Rahmen ihrer Abschlussarbeiten ein Forum für einen derartigen Austausch bieten.

Uns interessiert besonders, mit welchen Methoden und Fragestellungen Studierende Themenkomplexe aus dem Bereich der Mittelalter- und Neuzeitarchäologie an den verschiedenen Universitäten behandeln. Darüber hinaus sollen Möglichkeiten zum interdisziplinären Arbeiten bereits im Rahmen einer Abschlussarbeit herausgestellt werden.


Ziel

Ziel ist es, einen Austausch anzuregen, der alle Beteiligten bei ihrer Arbeit inspiriert und auch zu Anregungen und Kontakten für künftige Forschungen führt. Das Kolloquium soll ebenso Hilfestellung und Anregung für die Studierenden bieten, die gerade auf der Suche nach einem Thema für ihre eigene Abschlussarbeit sind. Deshalb sind auch alle anderen Interessierten herzlich eingeladen.


Informationen

Vortragen kann jeder, der zur Zeit an einer Abschlussarbeit im Bereich der Mittelalter- und Neuzeitarchäologie arbeitet oder diese vor kurzem abgeschlossen hat. Die Vorträge sollten ca. 30 Minuten dauern. Anschließend bleibt Zeit zur Diskussion. Die Vorträge sollten einen Überblick über die Themenfindung, das Thema mit zentralen Fragestellungen, methodische und technische Grundlagen sowie Probleme der Bearbeitung beinhalten.


Interessenten werden gebeten sich bis zum 27.04.2009 mit einem kurzen Artikel zu ihrem Thema (ca. 2 Seiten) zu bewerben. Dieser wird dann in einem das ISMANZ begleitenden Programmheft veröffentlicht. Einband letztes Jahr verlinken


Gäste werden gebeten sich bis zum 25.05. anzumelden.


Für Unterkünfte aller Vortragenden und Gäste, soweit möglich, wird gesorgt. Für die Referenten werden Reisekosten in Höhe eines Bahntickets 2. Klasse bzw. maximal 100 € erstattet. Wir bitten Teilnehmer, die über größere Strecken anreisen sich von ihrem Institut unterstützen zu lassen.

 

Hier findet ihr den Flyer

 

Das Programm:

Freitag, 05.06.09
20:00 Begrüßung


20:15 Archäologie des Mittelalters – Mittelalterliche Geschichte. Methodisch komplementäre oder gegensätzliche
Wissenschaften?

Prof. Dr. Klaus van Eickels, Bamberg

Samstag, 06.06.09


9:30 Begrüßung


9:45 Rolle der Kelten im archäologischen Wissenschaftsdiskurs zwischen 1916 und 1960 anhand von ausgewählten Fachzeitschriften

Andy Reymann, Leipzig


10:30 Altenmünster – Seehof – Kreuzwiese. Neue Betrachtungen zum Siedlungsraum Lorsch von der Spätlatènezeit bis zum Ende des Hochmittelalters

Maxi Maria Platz, Bamberg


11:30 The medieval ‚Minting rights’

Erik Sanzén, Gotland


12:15 Westrogothian nobility churches in Wermland – Studies in the medieval stonechurches in Wermland

Johnny Rönngren, Gotland


13:00 – 14:30 Mittagspause


14:30 Eine Glockengussanlage aus Marburg

Alissa Theiß, Marburg


15:15 Late medieval and early modern rural society in Brabant and the development of the agricultural landscape

Johan Verspay, Amsterdam


16:15 Research methods of the weapons in the 13th – 16th century archaeological material from Latvia

Rudolfs Bruzis, Riga


17:00 Das historische Wasserpumpwerk der Eremitage zu Bayreuth – Untersuchungen am Wasserturm II unter Einbeziehung von archäologischen und bauforscherischen Methoden

Claudia Auerswald, Bamberg


17:45 Ist Konsumforschung für die Untersuchung von Kulturkontakten relevant? Kulturelle Aneignungen als Strategien des Umgangs mit Dingen

Stefan Schreiber, Berlin


Sonntag, 07.06.09


12:00 Exkursion: Der Bamberger Domberg aus archäologischer, historischer und kunsthistorischer Sicht

Laura Kriete, Franzi Ehrl, Hendrik Rohland, Bamberg

Alle Vorträge finden im Hochzeitshaus, Am Kranen 12, 96047 Bamberg im Raum H/218 statt.

 


Kontakt

Otto-Friedrich-Universität Bamberg

Institut für Archäologie, Denkmalkunde und Kunstgeschichte

Arbeitskreis der Studierenden

Am Kranen 14 A

96047 Bamberg

eMail: ISMANZ@gmx.de


Organisatoren: Laura Kriete und Hendrik Rohland




Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung